Wie funktioniert die Anzeige von aktuellen Preisen in Anzeigen?

Preise in Anzeigen in DoubleClick Search

13. Juni 2017

Um Inventar-Keyword-Kampagnen in DoubleClick Search nutzen zu können, benötigen Sie ähnlich wie Keyword-Vorlagen auch gut durchdachte Anzeigenvorlagen. Diese sollen dabei einerseits auf alle beworbenen Produkte gleichermaßen passen, andererseits aber auch die AdWords Anzeigen-Anforderungen berücksichtigen. Insbesondere die unterschiedliche inhaltliche Länge der Feed-Elemente kann dabei oft eine Herausforderung darstellen und dazu führen, dass plötzlich dutzende Anzeigengruppen auf einmal abgelehnt werden.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Funktionen für Anzeigenvorlagen und wie Sie diese anwenden und starten mit einer der wichtigsten Funktionen – der Anzeige von Produktpreisen. Wenn Sie in Preiserweiterungen, in SEO Meta Titles und in Shopping-Anzeigen bereits gute Erfahrungen mit Preisen gemacht haben, können Sie diese mit Hilfe von DoubleClick Inventarkampagnen (oder Inventarregeln) auch ganz einfach in Ihre normalen Search-Anzeigen einbauen. Und so funktioniert es:

Produktpreis in der Anzeige

Als Standardspalte im Datenfeed können (und sollten) Sie natürlich auch testen, ob und wie sich die Ausspielung des aktuellen Preises in einer Anzeige auf die Klickrate auswirkt. Das Attribut, das Sie benötigen, ist [PRICE]:

Anzeigenvorlagen mit Preis in DoubleClick Search über die Funktion [PRICE]

Anzeigenvorlagen mit Preis in DoubleClick Search über die Funktion [PRICE]

Gerundete Preise anzeigen

Ihnen gefallen die Nachkommastellen nicht oder Sie möchten Zeichen einsparen? Dafür eignet sich die Funktion [ROUND], die numerische Werte auf die gewünschte Anzahl Stellen runden kann:

Preise in Anzeigen in Doubleclick runden

Preise in Anzeigen in Doubleclick Search runden

Preise in Anzeigen mit einer Nachkommastelle darstellen

Preise in Anzeigen mit einer Nachkommastelle darstellen

Mindestpreis in der Anzeige

Wenn mehrere ähnliche Produkte beworben werden, können Sie über die MIN-Funktion auch den jeweils günstigsten Preis aus dem Feed anzeigen lassen:

Mindestpreis oder "ab"-Preis in Anzeigen

Mindestpreis oder „ab“-Preis in Anzeigen

Das funktioniert natürlich auch mit der MAX-Funktion, falls gewünscht.

Tipps für die Ausspielung von Preisen in Anzeigen

  • Testen Sie, den Preis nur für reduzierte Produkte anzuzeigen (z.B. indem Sie die Spalte SALE-Price befüllen).
  • Testen Sie, den Preis nur für Premium-Produkte mit anzuzeigen. Dies kann vielleicht zu einem Rückgang der CTR aber damit auch zu einer Verbesserung der Traffic-Qualität führen, indem Sie dadurch die Preiserwartungen bereits im Vorfeld abklären.
Preise in Anzeigen in DoubleClick Search
5 (100%) 5 votes

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.