Schritt für Schritt zum Erfolg

So importieren Sie Google AdWords Kampagnen zu Bing ads

8. Februar 2017

Inzwischen beträgt Bings Marktanteil ca. 10% des Suchvolumens in Deutschland (Aussage von Microsoft). Da das Spiegeln von Google AdWords Kampagnen zu Bing Ads relativ einfach ist, sollte man keine Umsatz Potenziale mehr liegen lassen. Die Möglichkeit, Imports zu timen und sehr spezifisch einzustellen, vereinfacht die Handhabung noch weiter. Im Folgenden wird der Import sowie die verschiedenen Einstellmöglichkeiten von AdWords Kampagnen zu Bing Ads erklärt.

Erste Schritte

Um Kampagnen aus Google AdWords zu Bing ads zu importieren, muss zunächst in der Hauptnavigation auf „Kampagnen importieren“ und anschließend auf „Aus Google AdWords importieren“ geklickt werden.

Bing ads Kampagnen importieren

Mit dem Einloggen bei Google AdWords gewährt man Bing ads Zugriff zum AdWords Konto. Als nächstes muss entschieden werden, ob man das gesamte AdWords Konto importieren möchte oder nur bestimmte Kampagnen.

AdWords Kampagnen importieren

Im nachfolgenden Beispiel gehen wir auf die Auswahlmöglichkeiten ein, die nach einem Klick auf „Bestimmte Kampagnen importieren“ erscheinen. Der Vollständigkeit halber wird jedoch erwähnt, dass diese fast deckungsgleich wie beim Import aller vorhandenen Kampagnen sind.

 

Import Auswahlmöglichkeiten

Die nachfolgenden Auswahlmöglichkeiten können auf den ersten Blick etwas erschlagend wirken, jedoch bergen sie jede Menge Möglichkeiten den Import zu personalisieren.


Importoptionen in Bing ads

 

Importoption „Zu importieren“

Gleich zu Anfang befindet sich mit der Option „URL-Optionen auf Kontoebene“ der erste Stolperstein. Sind im AdWords Konto nämlich Parameter auf Kontoebene hinterlegt (für Drittanbieter Tools), würden diese in Bing ads übernommen werden. Da Sie ihre Bing Kampagnen in ihrem Webanalyse Tool sicherlich nicht als AdWords Kampagnen markiert haben möchten, sollten Sie hier das Häkchen entfernen.

Importoption Zu importieren in Bing ads

Die zwei nächsten Auswahlmöglichkeiten fragen ab, ob nur neu angelegte Kampagnen, Anzeigengruppen etc. importiert werden sollen, oder aber Änderungen an bestehenden Kampagnen. Die zu importierenden Änderungen können Sie noch einmal unterteilen, indem Sie festlegen, welche Änderungen Sie importieren möchten.

Es kann durchaus sinnvoll sein, unterschiedliche Imports zu erstellen. Beispielsweise könnten Sie einmal im Monat alle neuen Kampagnen importieren, negative Keywords jedoch in einem wöchentlich Rhythmus. Falls Sie ein automatisches Bidding Tool in AdWords nutzen und mit dessen Performance zufrieden sind, könnte es sinnvoll sein, die Keyword Gebote täglich zu aktualisieren. An dieser Stelle müssen Sie also überlegen, welche Art der Aktualisierung zu Ihrem Geschäft am Besten passt.

 

Importoptionen „Bereinigen“ und „Gebote und Budget“

Durch Auswahl der Option „Bereinigen“ sorgen Sie dafür, dass alles, was Sie in AdWords gelöscht haben, auch in Bing ads gelöscht wird.  Die Übersichtlichkeit würde sich erhöhen, historische Daten jedoch verloren gehen.

Importoptionen Bereinigen und Gebote und Budget in Bing ads

Wichtig: Bestimmte Änderungen an ihrem AdWords Account führen in Bing ads zu Löschungen. Wenn Sie beispielsweise eine Anzeigengruppe umbenennen, wird die alte Anzeigengruppe in Bing ads gelöscht und eine neue erstellt. Wenn Sie  Anzeigen pausieren und gleichzeitig neue erstellen, werden die alten Anzeigen in Bing ads gelöscht und die neuen neu erstellt. Somit würden Ihnen die historischen Performance Daten verloren gehen.

Durch Auswahl der Option „Gebote und Budgets“ erlauben Sie Bings ads die Gebote ihrer Keywords sowie Kampagnen Budgets an die Mindestanforderungen von Bing ads anzugleichen.

 

Optionen zur Nachverfolgung

Die Optionen zur Nachverfolgung sind wichtig, wenn Sie den Erfolg ihrer Kampagnen in einem anderen Web Analyse Tool betrachten möchten. Dazu benötigen Sie Tracking Parameter, welche auf URL-, Kampagnen- oder Konto-Ebene angehängt werden können.

Vorlagen zur Nachverfolgung in Bing ads

Mit Hilfe der Auswahlmöglichkeiten in Bings ads können Sie nun Parameter an das Ende einer jeden URL hängen oder aber bestehende Parameter suchen und ersetzen.

Beispiel: Haben Sie folgenden Parameter „?tracid=adwords„, können Sie durch die „Suchen und Ersetzen“-Funktion das „adwords“ durch „bingads“ ersetzen. Somit haben Sie in der gleichen Logik ihren Bing ads Traffic für ihr Webanalyse Tool ausgewiesen.

Wenn Sie jedoch Parameter auf Kontoebene verwenden, sollten Sie diese in den Importoptionen nicht übernehmen (siehe Importoption „Zu importieren“), sondern im Bing ads Konto eine neue Vorlage erstellen.

 

Optionen „Anzeigenerweiterungen“ und „Bing Merchant Center“

Der Punkt „Anzeigenerweiterungen“ bestimmt, ob Ihre Anzeigenerweiterungen zwischen Kampagnen geteilt werden. Wenn Sie diese Option auswählen,  bedeutet dies, dass eine Änderung an einer Anzeigenerweiterungen in allen Kampagenen geändert wird. Entfernen Sie das Häkchen, werden separate Anzeigenerweiterungen für jede Kampagne erstellt. In diesem Fall würden Änderungen an den Anzeigenerweiterungen nur in diesen Kampagnen erfolgen.

Bing Merchant Center Importoption in Bing ads

Wollen Sie ebenfalls ihre Google Shopping Kampagnen importieren bzw. aktualisieren, müssen Sie das Häkchen auf jeden Fall setzen.

Wichtig: Dies funktioniert jedoch nur, wenn Sie im Vorfeld bereits ein Bing Merchant Center Shop angelegt haben.

 

So planen Sie ihre Imports

Als letztes haben Sie noch die Option, den Import zu timen. Wenn Sie weiterhin manuell importieren möchten, dann wählen Sie die Option „Jetzt“. Wenn Sie aber regelmäßige Imports erstellen wollen, sollten Sie sich über die Häufigkeit Gedanken machen und diese einstellen. Wie oben  beschrieben, kann es durchaus sinnvoll sein, mehrere und unterschiedlich geplante Importvorgänge zu erstellen.

Planen von Imports

Mit dem Klick auf „Importieren“ sind Sie fertig und der Importvorgang startet.

 

Was noch beachtet werden muss

Nachfolgend noch einmal einige Stolpersteine, die nach einem Import auftreten könnten:

  • Die Spracheinstellungen sollten überprüft werden
  • dynamische Suchanzeigen werden nicht unterstützt
  • Für Bing Shopping Kampagnen muss eine Spalte mit Versandkosten im Feed vorhanden sein
  • In Bing Shopping Kampagnen sind aktuell nur manuelle Gebotsstrategien möglich
  • Vorsicht! CPA Bidding Strategien aus AdWords werden in Bing ads auf CPC Basis runtergebrochen. Das bedeutet, dass ein CPA Ziel von 20 Euro in AdWords in der entsprechenden Bing ads Kampagnen ihre CPC Bids auf 20 Euro setzt

Bildnachweis: © wissanu sirapat, shutterstock.com

So importieren Sie Google AdWords Kampagnen zu Bing ads
5 (100%) 1 vote

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit einem Netzwerk anmelden, oder das Formular ausfüllen. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige angaben sind mit * gekennzeichnet.